Taubenrettungsaktion


heute sind in münchen signifikant viele tauben irgendwo dagegengerast (mindestens 30, es wimmelt von anrufen bei der
tierrettung muenchen )

das machen die tauben sonst nicht so oft.

also erstmal vielen dank an die passanten und insbesondere an die nette reporterin vom https://www.hallo-muenchen.de für die spontane hilfe !

( sie hat mich dann auch gleich medienwirksam mit taube im arm abgelichtet, das foto habe ich jedoch bis jetzt nirgendwo entdeckt )

der gerettete vogel ( die taube, kommunikation menschisch-taubisch rrrruuu rrrruuuuh rrrrruh ) schläft jetzt erstmal.
die taube lag auf dem fahrradweg lindwurmstraße nähe sendlinger berg, auf dem rücken , starrer blick nach oben, regungslos scheintot.
wo warst du denn unterwegs frage ich mich.
ich habe sie gerettet und notversorgt., und jetzt.?
im krankenzimmer ist es ruhig, noch.

der freundliche mitarbeiter des notdiensts vom muenchner tierheim meint, sie soll sich erholen, und wenns ihr immer noch schlecht geht, nochmal anrufen
er gibt mir außerdem den guten rat, mir die hände öfters zu waschen wegen möglicher salmonelleninfektion.

bei dieser vogelklinik ist der server nicht erreichbar ,

bei dieser schon.

nach einer nacht schlafen bzw. auf meinem notenständer sitzen und dem (ohne schließmuskel zwangsweisen?) anbringen einer gewissen kot-„markierung“ an meinem mikroskop ist sie wieder einigermaßen fit, fliegt zweimal gegen meine wand, ist voller energie.
action ! sie guckt durchs fenster und will sofort raus, sogar durch die scheibe.
ich traue mich nicht sie vom fenster aus fliegen zu lassen, nicht daß sie nochmal abstürzt.

ich bringe sie in einer schachtel in den park.
zaghaft geht sie los und pickt sich erstmal ihr frühstück, dann verschwindet sie im gebüsch.

sie hat sich mein gesicht gemerkt, d.h. eventuell, daß ich ab diesem tag einen gewissen bonus in bestimmten tauben-szenen haben könnte.

wieder fallen mir die erlebnisse mit cetonia aureata letzten sommer ein, (grüne goldene rosenkäfer die an mehreren orten in münchen gegen wände geflogen sind, obwohl sie gut navigieren und fliegen können)
dann das mit der amsel die den sich in einer fensterscheibe spiegelnden himmel wohl mit dem himmel verwechselt hat und gegen die scheibe gecrasht ist weil keine schwarzen vogelaufkleber auf der scheibe waren.
ich habe die amsel letzten sommer mit der hilfe von zwei leuten feierlich beerdigt (danke nochmal).

und natürlich fällt mir auch wieder das mit dem sturzflug des spatzen auf die frontscheibe eines BMW vor einigen jahren ein, das verrückte war, daß er mit vollkaracho runtersauste, kurz nachdem ich laut und deutlich „alles gute kommt von oben“ gerufen hatte……

 

update 2015/5:

Großstadtvögel: Retten einer am Fuß verletzten Taube bei Reimfrei https://reimfrei.wordpress.com/2015/05/04/grosstadtvogel/

 

40.000 tonnen taubenkot pro jahr? gesundheitsgefährdung durch tauben? http://www.tierrechte.de/themen/stadttauben/stellen-stadttauben-eine-gesundheitsgefaehrdung-dar

 

turmfalke schlägt taube http://verschattet.tumblr.com/post/29625308506/wildes-munchen-ein-turmfalke-schlagt-eine-taube

 

brieftauben http://www.brieftaube.de/

 

betreute taubenschläge in nürnberg http://www.tierrechte-nuernberg.de/index.php/7-aktuelles/97-stadt-nuernberg-nach-wie-vor-gegen-betreute-taubenschlaege

 

turmfalken-webcam münchner rathaus http://www.muenchen.de/sehenswuerdigkeiten/falkencam.html

ein paar Tauben-Impressionen auf fb:

Tauben im Ubahnhof https://www.facebook.com/307986275892801/photos/pb.307986275892801.-2207520000.1431079895./688364811188277/

eine taube vor der googlezentrale https://www.facebook.com/307986275892801/photos/pb.307986275892801.-2207520000.1431079895./537342342957192

taubenversteck in einer brücke im tunnel zwischen viehhof und großmarkt https://www.facebook.com/307986275892801/photos/pb.307986275892801.-2207520000.1431079895./600235360001223/

 

updates 2016:

Tauben als Friedenssymbol

https://www.facebook.com/groups/Stadtaubenliebe

http://praxistipps.lbv.de/praxistipps/turmfalken-und-schleiereulen-ansiedeln.html

http://www.aston.ac.uk/about/environment/wildlife/kestrels/webcam/

https://de.wikipedia.org/wiki/Turmfalke

http://wiki.lbv.de/turmfalke.html

Jetzt treten speziesistische Wissenschaftler auf den Plan:

20min.ch: „Thurgauer Tierschützer retteten eine erschöpfte und orientierungslose Forschungstaube. Diese war Teil eines Experiments der Uni Konstanz, die den Vogel zurückhaben will. – Die Tierschützer, die Anfang September in Mammern den völlig erschöpften Vogel fanden, waren entsetzt: «Der Taube wurde ein Plastikhelm aufgesetzt und mit Schnüren fixiert», schreiben sie in ihrer Mitteilung. «Der Helm war so angebracht, dass dem Tier komplett die Sicht genommen wurde und auch die oberen Atemwege zum Teil verdeckt waren.» Auch sei die Taube durch ein Lokalanästhetikum an der Nase betäubt worden, was zum Verlust des Geruchssinns geführt habe.“

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: